BrasilGate - Ihr Partner für Brasilien und Südamerika

Formel-1-Saison 2008 Rennergebnisse F1-Stars Rennstrecken und die Teams der F1 Saison 2008

Formel 1 - F1 Saison 2008 im Überblick Die Teams der Formel 1

Formel-1-Rennkalender 2008 | F1-Reglement 2008

Ferrari Auto: Ferrari-Motor, ca. 765 PS. Komplett überarbeitetes Chassis mit neuer Aerodynamik und verbesserte Zuverlässigkeit. Die Sponsoren von Ferrari: Marlboro, Fiat, Shell, Alice, Martini, AMD. Etat: 400 Millionen Dollar. Fahrer: Kimi Räikkönen, 28, Finnland, Startnummer 1, verheiratet mit Jenni, 122 Grands Prix, 15 Siege, Jahreseinkommen ca. 30 Millionen Dollar. Felipe Massa, 31, Brasilien, Startnummer 2, verheiratet mit Raffaela, 88 Grands Prix, 5 Siege, Jahreseinkommen ca. 15 Millionen Dollar. Chancen: Zusammen mit Mercedes WM-Favorit.

MCLAREN-MERCEDES Auto: Mercedes-Motor, ca. 765 PS. Mit einem aufwendig überarbeiteten Chassis und neuen Aerodynamik. Die Sponsoren von McLaren-Mercedes: Vodafone, SAP, Boss, Kenwood, Mobil, Johnnie Walker, Satander, Etat: 400 Millionen Dollar. Fahrer: Lewis Hamilton, England, 23, Startnummer 22, ledig, 17 Grands Prix, 4 Siege, Jahreseinkommen ca. 25 Millionen Dollar. Heikki Kovalainen, Finnland 26, Startnummer 23, ledig, 17 Grands Prix , kein Sieg, Jahreseinkommen ca. 4 Millionen Dollar. Chancen: Bei den Vortests fuhren die Silberpfeile am Ende auf Ferrari-Niveau. Es traten jedoch Probleme mit der Abnutzung der Hinterreifen auf. Bestechend war die Zuverlässigkeit. Mit Ferrari wieder Topfavorit auf den Gewinn des WM-Titels. Die letzten Startnummern erinnern das Team noch die gesamte Saison an die Spionageaffäre aus 2007, die das Team weiter belasten könnte.



BMW-SAUBER Auto: BMW-Motor, ca. 740 PS. Ein komplett neues Auto mit sehr progressiver Aerodynamik. Die Sponsoren von BMW-Sauber: Credit Suisse, Petronas, Allianz, Intel, Castrol, T-Com, Syntium. Etat: 370 Millionen Dollar. Fahrer: Nick Heidfeld, 30, Deutschland, Startnummer 3, ledig, 133 Grands Prix, kein Sieg, Jahreseinkommen ca.10 Millionen Dollar. Robert Kubica, 23, Polen, Startnummer 4, ledig, 16 Grands Prix, kein Sieg, Jahreseinkommen ca. 3 Millionen Dollar. Chancen: Probleme bei Vortests. Siegchancen, wenn Technik funktioniert.

RENAULT Auto: Renault-Motor, ca. 730 PS. Mit einem komplett neu und überarbeiteten Chassis. Die Sponsoren von Renault: ING, Renault, Elf. Etat: 300 Millionen Dollar. Fahrer: Fernando Alonso, 26, Spanien, Startnummer 5, verheiratet mit Raquel, 105 Grands Prix, 19 Siege, Jahreseinkommen ca. 25 Millionen Dollar, Weltmeister 2005 und 2006. Nelson Piquet, 22, Brasilien, Startnummer 6, ledig, Formel-1-Debütant, Jahreseinkommen ca. 2 Millionen Dollar. Chancen: Team hat zwar im Vergleich zu 2007 technisch einen großen Schritt nach vorne gemacht, aber Anschluss an Ferrari und McLaren scheint noch nicht vollzogen.

WILLIAMS TOYOTA Auto: Toyota-Motor, ca. 730 PS. Eine verbesserte Aerodynamik und ein komplett überarbeitetes Chassis. Die Sponsoren von Williams Toyota: Petrobas, Royal Bank of Scotland, AT&T, Reuters. Etat: 200 Millionen Dollar. Fahrer: Nico Rosberg, 22, Deutschland, Startnummer 7, ledig, 35 Grands Prix , kein Sieg, Jahreseinkommen ca. 5 Millionen Dollar. Kazuki Nakajima, 23, Japan, Startnummer 8, ledig, ein Grand Prix, kein Sieg, Jahreseinkommen ca. 1,5 Millionen Dollar. Chancen: Das Auto hinterließ bei Testfahrten einen sehr guten Eindruck. Die verbesserte Zuverlässigkeit bedeutet, dass Williams schon zu Saisonbeginn konkurrenzfähig ist.

RED BULL RENAULT Auto: Renault-Motor, ca. 750 PS. Mit einer stark überarbeiteten Aerodynamik und einem komplett neuen Chassis. Der Sponsor von Red Bull Renault: Red Bull. Etat: 300 Millionen Dollar. Fahrer: David Coulthard, 37, England, Startnummer 9, verlobt mit Karen, 229 Grands Prix, 13 Siege, Jahreseinkommen ca. 6 Millionen Dollar. Mark Webber, 31, Australien, Startnummer 10, ledig, 104 Grands Prix, kein Sieg, Jahreseinkommen ca. 4 Mio. Dollar. Chancen: Dass dem alternden Designer Adrian Newey ein Geniestreich gelang, ist eher unwahrscheinlich. Pluspunkt ist der hohe Erfahrungswert der beiden Piloten. Bestenfalls gut für vereinzelte WM-Punkte.

TORO ROSSO FERRARI Auto: Ferrari-Motor, ca. 765 PS. Zum vierten Grand Prix startet das Team mit dem Vorjahreswagen in die F1 Saison 2008. Die Sponsoren von Toro Rosso Ferrari: Red Bull. Etat: 100 Millionen Dollar. Fahrer: Sebastian Bourdais, 29, Frankreich, Startnummer 14, verheiratet mit Claire, eine Tochter, Formel-1-Debütant, Jahreseinkommen ca. 3 Millionen. Dollar. Sebastian Vettel, 20, Deutschland, Startnummer 15, ledig, 8 Grands Prix, kein Sieg, Jahreseinkommen ca. 1,5 Millionen Dollar. Chancen: Erweist sich der Neuwagen als zuverlässig, könnte der vielversprechenden Fahrerpaarung der Sprung ins Mittelfeld gelingen.

HONDA Auto: Honda-Motor, ca. 750 PS. Startet in die Formel-1-Saison 2008 mit einem neuen Chassis und einer neuen Aerodynamik. Die Sponsoren von Honda: Bridgestone, Celerant, Eneos, Fila, NGK, NTN, Ray-Ban, Seiko. Etat: 400 Millionen Dollar. Fahrer: Jenson Button, 28, England, Startnummer 16, ledig, 136 Grands Prix, ein Sieg, Jahreseinkommen ca. 10 Mio. Dollar. Rubens Barrichello, 35, Brasilien, Startnummer 17, verheiratet mit Silvana, zwei Kinder, 250 Grands Prix, neun Siege, Jahreseinkommen ca. 9 Mio. Dollar. Chancen: 2008 wird für die Mannschaft von Ex-Ferrari-Mann Ross Brawn ein schwieriges Übergangsjahr, erst 2009 können sie ernsthaft angreifen.

SUPER AGURI HONDA Auto: Honda-Motor, ca. 750 PS. Das Aguri Honda Team startet wie vergangenes Jahr mit einem überarbeiteten Auto aus der Vorsaison. Die Sponsoren von Super Aguri Honda: Honda, Samantha Kingz, Four Leaf, Pioneer. Etat: 60 Millionen Dollar. Fahrer: Takuma Sato, Japan, 31, Startnummer 18, verheiratet mit Chiharu, ein Kind, 87 Grands Prix, kein Sieg, Jahreseinkommen ca. 1,5 Mio. Anthony Davidson, England, 28, verheiratet mit Carrie, 20 Grands Prix, kein Sieg, Jahreseinkommen ca. 1 Million Dollar. Chancen: Weder das Budget noch die Technik geben Anlass zu Hoffnung, es gab kaum Testfahrten. WM-Punkte wären reiner Zufall.

FORCE INDIA FERRARI Auto: Ferrari-Motor, ca. 765 PS. Das Team startet mit dem aerodynamisch modifizierten Vorjahreswagen in die Formel-1-Saison 2008. Die Sponsoren von Force India Ferrari: Kingfisher, Medion mobile, Reliance, Kanyan Capital, EADS Airbus. Etat: 120 Millionen Dollar. Fahrer: Adrian Sutil, Deutschland, 25, Startnummer 20, ledig, 17 Grands Prix, kein Sieg, Jahreseinkommen ca. 1 Million Dollar. Giancarlo Fisichella, Italien, 35, Startnummer 21, ledig ,195 Grands Prix, drei Siege, Jahreseinkommen ca. 1 Million Dollar. Chancen: Trotz einer Verdoppelung des Budgets soll 2008 nach Wunsch des indischen Eigners Vijaya Mallya ein Übergangsjahr werden.

TOYOTA Auto: Toyota-Motor, ca.730 PS. Zur Formel 1 Saison 2008 ist das Auto extrem weiterentwickelt worden. Die Sponsoren von Toyota: Panasonic, Denso, Emc, KDDI. Etat: 450 Millionen Dollar. Fahrer: Jarno Trulli, 33, Italien, Startnummer 11, verheiratet mit Barbara, zwei Söhne, 104 Grands Prix, ein Sieg, Jahreseinkommen ca. 6 Millionen Dollar. Timo Glock, 26, Deutschland, Startnummer 12, ledig, 4 Grands Prix, kein Sieg, Jahreseinkommen ca. 2 Millionen Dollar. Chancen: Durchwachsene Ergebnisse bei den Testfahrten. Ob die geplante Annäherung ans Mittelfeld mit Renault, Williams und BMW gelingt, ist daher sehr fraglich.

Design by BrasilGate.com | W3C XHTML 1.0